Vergrößern Sie dieses Bild

Schauhöhle „ENTRISCHE KIRCHE“
wörtlich übersetzt die „unheimliche Höhle“

 

Die „ENTRISCHE KIRCHE“, so heißt diese Sehenswürdigkeit im Urzustand.
Adresse: Klammstein 30, 5632 Dorfgastein.
Lage: im Luxkogel in 1.040m Seehöhe oberhalb vom Ortsteil Klammstein.
Art: Großhöhle – teilweise wasserführende Fels- und Tropfsteinhöhle im Klammkalk.

Sie diente den damals (16. und 18. Jhdt.) in Gastein vertretenen Lutheranern als geheimer Versammlungsort.1983 errichtete Richard Erlmoser in der Höhle die „Protestanten-Gedenkstätte“, welche im gleichen Jahr ökumenisch eingeweiht wurde. Am Ende vom Schauhöhlenteil ist seit 2004 eine Statue der Madonna zu sehen.

Mehr Informationen gibt gerne das Höhlenteam

Höhlenpächter – und VerwalterRichard Erlmoserstaatl. gepr. Höhlenführer

Tel.: +43 (0) 6433 7695, +43 (0) 664 9861347
Postanschrift: 5620 Schwarzach, Postfach 11

Anmeldungen für Gruppenführungen oder Verweilen im Kraftfeld

E-Mail: hoehle@dorfgastein.net

Betriebsleitung
Elisabeth Frank
gepr. Höhlenführerin

Tel.: +43 (0) 664 9800570

Diese Schauhöhle ist nicht nur die größte Naturhöhle der Salzburger Zentralalpen und eine der bedeutendsten der Randzone der Hohen Tauern, sondern erfuhr auch eine doppelte Auszeichnung: Die Höhle wurde für das europäische Schutzgebietssystem „Natura 2000“ der Europäischen Union nominiert. Ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Die Höhle – ein „Ort der Kraft“ – ist von Mai bis ca. Ende September geöffnet.

Nähere Auskünfte über den Saisonstart nach der Wintersperre sind auf Grund der Lage nur auf Anfrage möglich. Bei winterlichen Verhältnissen am Weg, beim Höhleneingang oder bei anderen Naturereignissen bleibt die Höhle geschlossen.

Aktuelle Öffnungszeiten, eventuelle Änderungen und wichtige Hinweise für den Höhlenbesuch sind auf der Infotafel im Tal sowie beim Aufstieg ersichtlich.

Der Eintritt in die Höhle ist nur in Begleitung der Höhlenführer zu folgenden Angeboten möglich:

HÖHLENFÜHRUNGEN

Führungsdauer: ca. 50 Minuten.
Mindestteilnehmerzahl: 3 Erwachsene
Mindestgebühr: 3 x Normalpreis

Führungszeiten 2016:
Mai, Juni
: Mittwoch, Freitag, Sonntag um 12 und 14 Uhr
Juli, August: täglich um 11, 12 und 14 Uhr ohne Ruhetag
September: Mittwoch, Freitag, Sonntag um 12 und 14 Uhr

Bei der Führung erlebt der Besucher eine faszinierende Welt untertag, welche über Millionen von Jahren von der Natur geschaffen wurde. Die Größe der Hallen, die wunderbaren Tropfsteinbildungen und die eigenartigen Felsformen, durch die Kraft des Wassers nach den Eiszeiten gebildet, lassen Jung und Alt erstaunen. Wie diese zauberhafte Märchenwelt entstanden ist, wird von staatl. geprüften Höhlenführern erklärt. Der Schauhöhlenteil kann auf einem gut ausgebauten Führungsweg, Länge 400 m, ohne Ausrüstung besucht werden. Mit Kleinkindern wird zu einem Höhlenbesuch erst ab einem Mindestalter von 3 Jahren geraten. Den Besuchern wird empfohlen, sich oben beim Höhleneingang ca. 15 Minuten vor der gewählten Führung einzufinden.

 

Preise 2016: pro Person für Höhleneintritt und Führung

Erwachsene Normalpreis

€ 11,80

Ermäßigt *

€ 10,80

Kinder von 3 bis Ende 13 Jahre

€ 5,90

 


* Wurde die Mindestgebühr (3 x Normalpreis) bereits erreicht, erhalten zu den Besichtigungszeiten von Mai bis Ende August Inhaber der GasteinCard, Salzburger Familienpass oder einer Gästekarte mit Hinweis auf die Höhle in Verbindung mit einem Lichtbildausweis die Ermäßigung. Es gelten die Bedingungen der jeweiligen Vereinbarungen.
Geschlossenen Gruppen ab 15 Erwachsenen wird zu den Führungszeiten ein ermäßigter Eintrittspreis nach schriftlicher Voranmeldung gewährt, wenn die Karten vom Gruppenleiter gelöst werden.

Alle Änderungen vorbehalten.

Sitzung / Meditation

Die Höhle ist aufgrund der hohen positiven Erdstrahlen ein besonderer „Ort der Kraft“. Viele Besucher wurden laut eigener Aussage von Krankheiten und Beschwerden befreit. Während der Führung durchschreitet man Kraftfelder, stärker als in Lourdes (F), bekannt durch Heilungen.

R TIPP! Verweilen im Kraftfeld – ein außergewöhnliches Geburtstagsgeschenk oder zu einem besonderen Gedenktag.

Eine Sitzung oder Meditation ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Anmeldung bitte per E-Mail mit Angabe des Namens, einer Handynummer, gewünschter Tag, Anzahl der Personen. Tarif auf Anfrage, eigene Taschenlampe notwendig.

Treffpunkt für Führungen und Meditation ist jeweils direkt
oben beim Höhleneingang.
Höhlentemperatur ca. + 6° Celsius.
Warme Kleidung und feste Schuhe sind zu empfehlen.

Der Aufstieg beginnt im Tal nahe den an der B 167 in Klammstein bei der großen Tafel HÖHLE. Dem Pfad, einem Privatweg, nur zu Fuß folgend, sind an Gehzeit ca. 45 Minuten einzuplanen. Der Weg ist naturbelassen, teilweise steil und nicht Kinderwagen gerecht. Zu überwinden sind 240 Höhenmeter, die Weglänge beträgt 1,3 km.
Die Benützung des Privatweges ist an die Teilnahme eines der beiden Angebote gebunden. Höhlenbesuchern ist es frei gestattet, zu den Angeboten zum Höhleneingang aufzusteigen. Außerhalb der Betriebszeiten ist der Privatweg zur Höhle versperrt.

Auf dem gesamten Weg vom Tal zum Höhleneingang bitte das HUNDEVERBOT und die Hinweise für den Besuch der Höhle auf den Informationstafeln beachten!

Besonderheiten:
Die Höhle ist kulturhistorisch sowie multikulturell sehr interessant.

  • Wählen Sie Ihren Urlaubsort

Übersetzen
Quick Anfrage